SEBASTIAN ANKLAM
 

about me

über mich

>>> film projects, acting, creativity

The creation of a world of my own, be it on stage or in a finished film, fascinates me - the possibility to make everything possible and to tell a story. It's like a complex puzzle where you have an idea of how it should look like at the beginning and then it becomes finer, clearer and more detailed. Quite challenging is the fact that this puzzle has no finished puzzle pieces - consequently you have to design them yourself first of all, so that you can put them together to a whole in the end.
 

>>> hobbies, interests

When not working on film projects, I like to spend my time with friends and family; painting, listening to music, dancing, playing sports, traveling and driving American muscle cars, as well as modern sports cars.
 

>>> the way there

During elementary school I became increasingly interested in photography. After a few snapshots with an analog camera, my desire for taking pictures with moving images arose. With the first digital camera given to me by my parents, it was finally possible to make my first short video clips. At the end of primary school, I had put together my first editing computer and regularly shot action-packed scenes with friends.

In the 7th grade the idea of making a feature-length film was born. So, I wrote a first rough script with friends, which grew bit by bit. March 8, 2008 was the official start of shooting and many more shooting days followed. After many hours of working in front of computer monitors, as well as countless hours of DIY construction of shooting equipment, the definite highlight was the construction of my very own cablecam. The time had finally come - my first feature film.

In the 11th grade I went to the USA for a year as a guest student in Massachusetts. Of course I was still passionate about everything related to film and acting. When I heard about the possibility of auditioning for the high school's annual musical production, I didn't hesitate and applied for a role. To my amazement, I got the lead role in "You're a good man, Charlie Brown".

I quickly started working with dance and singing coaches, and for the next 3 months I rehearsed my dancing and singing skills while preparing to perform the role of Charlie Brown.  From then on, the acting finally grabbed me.   I applied at different acting schools in the USA and an enrollment were offered to me at an acting school in NYC. However, I decided to do my A-levels in Germany and then applied to a young acting agency in Berlin to continue my passion. A short time later, I got my first engagements for film and TV.


Furthermore, I founded a film and theatre group together with my best friend. A highlight was the performance of the play "Die Welle", which I directed and in which I played a supporting role.

In order to further professionalize myself, I then began acting training at the Acting School Charlottenburg and also made a few short films of my own.

>>> why I haven't done anything according to my resume in six years

After 1.5 years of acting school I decided to finish my studies at university. I have almost finished this - but I had to realize that the creative work on movies and especially acting continues to fill me with enthusiasm and passion. Now, I am looking forward to following this passion again with new projects and engagements.
 

>>> i'm looking forward to being in front of the camera as well as on stage again
 

>>> filmprojekte, schauspiel, kreativität

Die Entstehung einer eigenen Welt, sei es auf der Bühne oder in einem fertigen Film, fasziniert mich - die Möglichkeit alles möglich zu machen und eine Geschichte zu erzählen. Es ist wie ein komplexes Puzzle, bei welchem man am Anfang eine Idee hat wie es aussehen soll und es dann immer feiner, klarer und detailreicher wird. Der Spaß ist dann immer dabei, dass dieses Puzzle keine fertigen Puzzleteile hat – sondern diese zunächst erst einmal selbst zu gestalten, um sie dann am Ende zu einem Ganzen zusammenfügen zu können
 

>>> hobbies, interessen

Wenn ich meine Freizeit nicht mit Filmprojekten fülle, verbringe ich sie gerne mit Freunden und Familie, der Malerei, Musik hören, Tanzen, Sport, Reisen und American Muscle Cars, wie auch modernen Sportwagen.
 

>>> der weg dahin

Während der Grundschule begann ich mich zunehmend für die Fotografie zu interessieren. Nach einigen Schnappschüssen mit einem analogen Fotoapparat entstand der Wunsch nach Aufnahmen mit bewegenden Bildern. Mit der ersten digitalen Fotokamera meiner Eltern war es endlich möglich kurze Videoclips aufzunehmen. Am Ende der Grundschulzeit hatte ich meinen ersten Schnittcomputer zusammengestellt und drehte regelmäßig actionreiche Szenen mit Freunden.

In der 7. Klasse nahm ich mir fest vor einen ersten Langfilm zu drehen. So schrieb ich mit Freunden ein erstes grobes Drehbuch, welches stückchenweise an Umfang gewann. Am 08.03.2008 war dann der offizielle Drehstart. Viele weitere Drehtage folgten. Nach vielen Stunden rauchender Köpfe vor Computermonitoren, sowie unzähligen Stunden beim DIY Bau von Dreh-Equipment (definitives Highlight der Bau einer eigenen Cablecam), war es endlich soweit – der erste Langfilm.

In der 11. Klasse ging ich für ein Jahr als Gastschüler in die USA an die „Eastcoast“ nach Massachusetts. Selbstverständlich war ich weiterhin Feuer und Flamme für Film und Schauspiel . Als ich davon erfuhr, dass die Möglichkeit besteht an einem Vorsprechen für die jährliche Musicalproduktion der High-School teilzunehmen, zögerte ich nicht lange und bewarb mich dort für eine Rolle und erhielt die Hauptrolle für „You‘re a good man, Charlie Brown“.

Schnell nahm ich an Tanz- und Gesangscoaching teil. Nach 3-monatigen fleißigen und super viel Spaß bringenden Proben wurde aufgeführt. Von da an hatte mich das Schauspiel endgültig gepackt. So bewarb ich mich bei verschiedenen Schauspielschulen in den USA und erhielt eine Zusage an einer Schauspielschule in NYC. Ich entschied mich jedoch dazu erst einmal in Deutschland mein Abitur zu absolvieren und bewarb mich bei einer Nachwuchsschauspielagentur in Berlin um meiner Leidenschaft weiter nachzugehen. Kurze Zeit später erhielt ich erste Engagements für Film und TV.

Des Weiteren gründete ich gemeinsam mit meinem besten Freund eine Film- und Theater-AG. Ein Highlight war die Aufführung von dem Theaterstück „Die Welle“, in welchem ich Regie führte und eine Nebenrolle verkörperte.

Um mich weiter zu professionalisieren begann ich dann die Schauspielausbildung an der Schauspielschule Charlottenburg und drehte ebenfalls ein paar eigene Kurzfilme.
 

>>> warum ich seit 6 jahren laut vita nichts gemacht habe

Nach 1,5 Jahren Schauspielschule entschied ich mich jedoch noch ein Hochschulstudium abschließen zu wollen. Dies habe ich nun fast beendet - musste jedoch feststellen, dass mich weiterhin die kreative Arbeit an Filmen, besonders die schauspielerische Tätigkeit, begeistert und mit Leidenschaft erfüllt. Dieser Leidenschaft möchte ich nun wieder mit neuen Projekten und Engagements nachgehen.
 

>>> ich freue mich darauf wieder vor der kamera wie auch auf der bühne zu stehen
 

VITA

VITA

 

Profil

Profil

1992

1992

|

*

german

deutsch

|

nationality

nationalität

english (fluent), german (mother tongue)

englisch (fließend), deutsch (muttersprache)

|

languages

sprachen

berlin (germany) dialect

berlinerisch

|

dialects

dialekte

5'8"

172 cm

|

height

größe

blond

blond

|

color of hair

haarfarbe

grey-blue

blau-grau

|

color of eyes

augenfarbe

sports (athletics, wakeboard, windsurfing), dance (streetdance, hiphop, ballroom)

sport (athletik, wakeboard, windsurfen), tanz (streetdance, hiphop, standard)

|

skills

sonstiges

berlin

berlin

|

residence

wohnort

car (B), motorboat (coastal waters)

führerschein (B), sportboot (binnen + see)

|

licenses

lizenzen

Film / TV

Film / TV

type | production / channel

format | produktion / sender

|

director

regisseur

|

title

titel

|

>>>

>>>

 

tv-film | zdf

tv-film | zdf

|

Carlo Rola

Carlo Rola

|

"The killer's mother"

"Die Mutter des Mörders"

|

2014

2014

short fiction film

kurzspielfilm

|

David Wunderlich

David Wunderlich

|

"Rat Game"

"Rattenspiel"

|

2014

2014

cinema film

kinospielfilm

|

Brigitte Maria Mayer

Brigitte Maria Mayer

|

"Jesus Cries"

"Jesus Cries"

|

2013

2013

tv-series | zdf

tv-serie | zdf

|

Andreas Morell

Andreas Morell

|

"SOKO Leipzig" (episode 268)

"SOKO Leipzig" (Folge 268)

|

2013

2013

tv-series | ndr

tv-serie | ndr

|

Ralph Strasser

Ralph Strasser

|

"In Your Dreams"

"In Your Dreams"

|

2012

2012

soap | rtl

soap | rtl

|

Herwig Fischer

Herwig Fischer

|

"GZSZ" (episodes 5159, 5161-5163)

"GZSZ" Folgen (5159, 5161-5163)

|

2012

2012

short fiction film

kurzspielfilm

|

David Wunderlich

David Wunderlich

|

"Let go"

"Loslassen"

|

2012

2012

short fiction film | london filmschool

kurzspielfilm | london filmschool

|

Chantal Bertalanffy

Chantal Bertalanffy

|

"Sisters"

"Schwestern"

|

2011

2011

short fiction film

kurzspielfilm

|

David Wunderlich

David Wunderlich

|

"Wherever you want to go"

"Wohin man noch will"

|

2011

2011

cinema film

kinospielfilm

|

Sebastian Grobler

Sebastian Grobler

|

"The very big dream of Konrad Koch"

"Der ganz große Traum des Konrad Koch"

|

2010

2010

Commercials

Werbung

brand

marke

|

director

regisseur

|

spot title

werbetitel

|

>>>

>>>

Union Investment

Union Investment

|

Cadmo Quintero

Cadmo Quintero

|

"Riddles of everyday life"

"Rätsel des Alltags"

|

2013

2013

Nivea Men

Nivea Men

|

 

 

|

"EM Spot"

"EM Spot"

|

2012

2012

Theater/Musical

Theater / Musical

venue

bühne

|

director

regisseur

|

theaterplay / musical

theaterstück / musical

|

>>>

>>>

 

Humboldt-Gymnasium

Humboldt-Gymnasium

|

Self, David Wunderlich

Selbst, David Wunderlich

|

"The Wave", theatre

"Die Welle", theater

|

2011

2011

highschool usa

highschool usa

|

Stephanie Riley

Stephanie Riley

|

"Charlie Brown", musical

"Charlie Brown", musical

|

2010

2010

Workshops / Education

Ausbildung / Workshops

coach / school

coach / schule

|

title

titel

|

>>>

>>>

 

schauspielschule charlottenburg, berlin, germany

schauspielschule charlottenburg, berlin

|

acting studies

schauspielstudium

|

2013-2014

2013-2014

Bernhard Hiller

Bernhard Hiller

|

"Masterclass Berlin", workshop

"Masterclass Berlin", workshop

|

2013

2013

acting NextGeneration agency

schauspiel NextGeneration agentur

|

acting coaching, weekly based

schauspielcoaching, wöchentlich

|

2011-2013

2011-2013

coachingteam Frank Betzelt, Teresa Harder

coachingteam Frank Betzelt, Teresa Harder

|

"Acting for young talents", workshop

"Schauspiel für junge Talente", workshop

|

2011

2011

coachingteam Frank Betzelt, Teresa Harder

coachingteam Frank Betzelt, Teresa Harder

|

"Camera acting for young talents", workshop

"Kameratraining für junge Talente", workshop

|

2011

2011

PHOTOS

FOTOS

Sebastian Anklam | © John McDonald Sebastian Anklam | © Claudia Deinert Sebastian Anklam | © Claudia Deinert Sebastian Anklam | © John McDonald Sebastian Anklam | © Claudia Deinert Sebastian Anklam | © Claudia Deinert Sebastian Anklam | © David Wunderlich Sebastian Anklam | © Claudia Deinert
Sebastian Anklam | © John McDonald Sebastian Anklam | © David WunderlichSebastian Anklam | © John McDonald Sebastian Anklam | © Claudia Deinert Sebastian Anklam | © John McDonald Sebastian Anklam | © John McDonald Sebastian Anklam | © Claudia Deinert Sebastian Anklam | © David Wunderlich Sebastian Anklam | © John McDonald
Sebastian Anklam | © Claudia Deinert Sebastian Anklam | © John McDonald Sebastian Anklam | © John McDonald Sebastian Anklam | © John McDonald Sebastian Anklam | © Claudia Deinert Sebastian Anklam | © John McDonald Sebastian Anklam | © John McDonald Sebastian Anklam | © David Wunderlich

VIDEO

VIDEO

PROJECTS

PROJEKTE

David Wunderlich, Sebastian Anklam | © David Wunderlich, Sebastian Anklam

>>> film projects, film projects, film projects

David Wunderlich (on the left in the picture) and I have known each other since the 1st grade and have created various short film projects since the 7th grade. Starting with a 60-minute feature film, and then 4 short films. Furthermore, we founded and managed a film and theater company during the upper school to work on basic knowledge together with our classmates and to realize different creative projects such as the performance of the play "Die Welle" (The Wave) - which we still remember with great pleasure.

We always look forward to the implementation of new projects.

>>> filmprojekte, filmprojekte, filmprojekte

David Wunderlich (im Bild links) und ich kennen uns seit der 1. Klasse und setzten seit der 7. Klasse verschiedene Kurzfilmprojekte um. Beginnend mit einem 60-minütigen Langfilm und darauf 4 Kurzfilme. Desweiteren haben wir während der Oberstufe sowohl eine Film-AG als auch eine Theater-AG gegründet und diese geleitet. Nachdem erste Grundkenntnisse erarbeitet waren, wurden verschiedene kreative Projekte umgesetzt, wie unter anderem die Aufführung von dem Theaterstück „Die Welle“ - woran wir noch immer sehr gerne zurückdenken.

Wir freuen uns immer sehr auf das Umsetzten von neuen Projekten.

Rat Game ("Rattenspiel") - short fiction film

Rattenspiel - kurzspielfilm

 

Synopsis:

After an accident in which someone was seriously injured, a group member betrays his friends and reports the incident to the police. To take revenge on the traitor, a part of the group decides to kidnap him and lock him up in a cellar which quickly spirals  out of control.

Synopsis:

Nachdem eine Gruppe betrunkener Jugendliche eine Passantin attackiert hatten, verrät ein Gruppenmitgleid sich und seine Freunde bei der Polizei. Um Rache an dem Verräter zu nehmen, entscheidet sich ein Teil der Gruppe ihn zu entführen und in einem Keller einzusperren. Was als "Scherz" beginnt, gerät jedoch nach kurzer Zeit außer Kontrolle.

Impavidus - short fiction film

Impavidus - kurzspielfilm

 

Synopsis:

When the leader of a vampire group learns that her ex-boyfriend is now dating a "mortal", she increasingly feels the need to assert her power as the leader of the group. While she desperately tries to win her ex-boyfriend back, she fails to notice trouble within the group.

Synopsis:

Als die Anführerin einer Vampirgruppe erfährt, dass ihr Ex-Freund nun eine "Sterbliche" dated, verspürt sie den Drang ihre Macht als Oberhaupt verstärkt unter Beweis stellen zu müssen. Während sie verzweifelt versucht ihren Ex-Freund wieder für sich zu gewinnen, entgehen ihr jegliche Misstände innerhalb der Gruppe.

Letting Go ("Loslassen") - short fiction film

Loslassen - kurzspielfilm

 

Synopsis:

After a tragic swimming accident, the victim's closest friends find it difficult to process what happened. Everyone deals with their emotions differently. The accident also awakens some old memories and causes friction between the mourners.

Synopsis:

Nach einem tödlichen Badeunfall, fällt es den engsten Freunden schwer das Geschehene zu verarbeiten. Jeder geht damit anders um. Durch den Unfall werden auch alte Erinnerungen geweckt und sorgen für manche Reibereien zwischen den Trauernden.

Wherever else one wants to go ("Wohin man noch will") - short fiction film

Wohin man noch will - kurzspielfilm

 

Synopsis:

Berlin, 1991: After the separation of his parents, Tobi is living with his mother.  He quits school and starts work as a temp at a printing company. Alex will be graduating from high school next year, he likes to party and have fun. Both are best dudes, they spend all their free time together in the city, they prefer to sit on the banks of the Spree and enjoy daydreaming. But then they meet Anne, and the relationship to this girl is putting their friendship to the test.

Synopsis:

Berlin, 1991: Tobi lebt nach der Trennung seiner Eltern bei seiner Mutter, er geht nicht mehr zur Schule und arbeitet als Aushilfe in einer Druckerei. Alex wird nächstes Jahr sein Abitur machen, er feiert gerne und hat Spaß. Beide sind beste Kumpels, sie verbringen ihre gesamte Freizeit zusammen in der Stadt, am liebsten sitzen sie am Spreeufer und träumen vor sich hin. Doch dann lernen sie Anne kennen, und die Beziehung zu diesem Mädchen stellt ihre Freundschaft auf eine harte Probe.

CONTACT

KONTAKT

Agency - Bahl for Actors

Agentur - Bahl for Actors

bahl-for-actors logo

Kiera Bahl  |  agent

Kiera Bahl  |  agentin

phone  |  +49 170 83 73 941

telefon  |  +49 170 83 73 941

mail  |  info@bahl-for-actors.de

mail  |  info@bahl-for-actors.de

web  |  bahl-for-actors.de

web  |  bahl-for-actors.de

Manager / Contact USA

Manager / Kontakt USA

John McDonald

John McDonald

phone   |   +1 (508) 776 3566

telefon   |   +1 (508) 776 3566

mail   |   admin@masscot.net

mail   |   john@masscotmail.com

PUBLISHER & RESPONSIBLE FOR THE CONTENT

Information according to § 5 TMG
 

Sebastian Anklam

Represented by:
Bahl for Actors | Agency and Management for Actors
Scharnhorststr. 24 | 10115 Berlin

Kiera Bahl | +49 170 8373941 | info@bahl-for-actors.de
 

Photo credits:
David Wunderlich | Claudia Deinert | John McDonald | Sebastian Anklam

All image rights are held by the respective photographers.
 

DISCLAIMER OF LIABILITY

1. content of the online offer
The author accepts no responsibility for the topicality, correctness, completeness or quality of the information provided. Liability claims against the author, which refer to material or non-material damages, which have been caused by the use or non-use of the information provided or by the use of incorrect and incomplete information, are fundamentally excluded, provided that there is no demonstrable intentional or grossly negligent fault on the part of the author. All offers are subject to change and non-binding. The author expressly reserves the right to change, supplement or delete parts of the pages or the entire offer without separate announcement or to discontinue the publication temporarily or permanently.

2. references and links
In the case of direct or indirect references to external websites ("hyperlinks"), which are outside the author's area of responsibility, a liability obligation would only come into force if the author is aware of the contents and it would be technically possible and reasonable for him to prevent use in the case of illegal contents. The author hereby expressly declares that at the time the links were created, no illegal content was discernible on the linked pages. The author has no influence on the current and future design, content or authorship of the linked pages. Therefore, the author hereby expressly distances himself from all contents of all linked/connected pages that were changed after the link was set. This statement applies to all links and references set within the author's own Internet offer as well as to external entries in guest books, discussion forums, link directories, mailing lists and all other forms of databases set up by the author, the content of which can be accessed and written to externally. For illegal, incorrect or incomplete contents and in particular for damages resulting from the use or non-use of such information, the provider of the page to which reference is made shall be solely liable, not the person who merely refers to the respective publication via links.

3. copyright and trademark law
The author endeavours to observe the copyrights of the graphics, sound documents, video sequences and texts used in all publications, to use graphics, sound documents, video sequences and texts created by himself or to use licence-free graphics, sound documents, video sequences and texts. All brand names and trademarks mentioned within the Internet offer and possibly protected by third parties are subject without restriction to the provisions of the respective valid trademark law and the ownership rights of the respective registered owners. The mere mention of a trademark does not imply that it is not protected by third party rights! The copyright for published objects created by the author himself remains solely with the author of the pages. Any duplication or use of objects such as diagrams, sounds or texts in other electronic or printed publications is not permitted without the author's agreement.

The contents and works on these pages created by the site operators are subject to German copyright law. The reproduction, editing, distribution and any kind of use outside the limits of copyright law require the written consent of the respective author or creator. Downloads and copies of these pages are only permitted for private, non-commercial use.

Should you become aware of a copyright infringement, please inform us accordingly. If we become aware of any infringements, such contents will be removed immediately.

4. data protection
If the opportunity for the input of personal or business data (email addresses, name, addresses) is given, the input of these data takes place voluntarily. The use and payment of all services offered is - as far as technically possible and reasonable - also permitted without the provision of such data or by providing anonymous data or a pseudonym. The use of the contact data published in the imprint or comparable information such as postal addresses, telephone and fax numbers and e-mail addresses is prohibited.

5. legal validity of this disclaimer
This disclaimer is to be regarded as part of the internet publication which you were referred from. If sections or individual terms of this statement are not legal or correct, the content or validity of the other parts remain uninfluenced by this fact.

6. legal notice
All rights reserved. In particular, reprinting, inclusion in online services and Internet and reproduction on data carriers such as CD-ROM, DVD-ROM etc. is only permitted with prior written consent. The providers are not liable for unsolicited manuscripts and photos.

© Copyright 2020 by Sebastian Anklam, unless otherwise noted. All rights reserved.

(Originaly legal notice in German - Translated with www.DeepL.com/Translator (free version))


Legal Notice

 

HERAUSGEBER & VERANTWORTLICH FÜR DEN INHALT

Angaben gemäß § 5 TMG
 

Sebastian Anklam

Vertreten durch:
Bahl for Actors | Agentur und Management für Schauspieler
Scharnhorststr. 24 | 10115 Berlin

Kiera Bahl | +49 170 8373941 | info@bahl-for-actors.de
 

Foto Credits:
David Wunderlich | Claudia Deinert | John McDonald | Sebastian Anklam

Alle Bildrechte liegen bei den jeweiligen Fotografen.
 

HAFTUNGSAUSSCHLUSS (DISCLAIMER)

1. Inhalt des Onlineangebotes
Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Verweise und Links
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten (“Hyperlinks”), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen anderen Formen von Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

3. Urheber- und Kennzeichenrecht
Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Sollten Sie auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Inhalte umgehend entfernt.

4. Datenschutz
Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist – soweit technisch möglich und zumutbar – auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie Emailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verstössen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.

5. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses
Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

6. Rechtehinweis
Alle Rechte vorbehalten. Insbesondere dürfen Nachdruck, Aufnahme in Online-Dienste und Internet und Vervielfältigung auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung erfolgen. Die Anbieter haften nicht für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos.

© Copyright 2020 bei Sebastian Anklam, soweit nicht anders vermerkt. Alle Rechte vorbehalten.


Datenschutzerklärung